Lagerbestände sinken, Bitcoin flach, da das Haus den Wirtschaftsimpuls genehmigt

Der Dow beendete die Woche mit einem bitteren Ton, trotz der Zustimmung des Parlaments zu einem Wirtschaftsförderungsprogramm in Höhe von 2 Billionen Dollar. Der Krypto hielt sich derweil stabil.

Der solide Lauf des Aktienmarktes endete heute Morgen, als der Dow Jones Industrial Average mehr als 700 Punkte niedriger eröffnete, während Bitcoin nur leicht zurückging. Die traditionellen und Krypto-Märkte blieben weitgehend unbewegt, nachdem das Parlament ein Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen Dollar zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus verabschiedet hatte.

Der Aktienmarkt ist seit dem gestrigen Börsenschluss um etwa 2,5% gesunken. Der heutige Rückgang erfolgte nach aufeinanderfolgenden Gewinnen von Dienstag bis Donnerstag – dem größten Aufschwung in der Geschichte des Dow-Konzerns seit 1931.

XRP Gewinner des Tages

Bitcoin WährungenDer Krypto blieb unterdessen in den letzten 24 Stunden relativ unverändert, wobei Bitcoin Gemini zwischen 6.600 und 6.700 Dollar und Ethereum über 136 Dollar in der Nähe des gestrigen Standes lag. Der XRP von Ripple ist der große Gewinner des Tages und hält seinen Preis von heute Morgen bei 0,17 $ als Teil eines 9%igen Anstiegs in den letzten 24 Stunden.

Es gab einige Zweifel, ob die heutige Abstimmung im Parlament überhaupt stattfinden würde. Abgeordneter Thomas Massie aus Kentucky sagte, er werde eine Abstimmung mit der Stimme blockieren, was bedeutet, dass das Gesetzgebungsorgan ein Quorum benötigt, um das Gesetz zu verabschieden. Da die meisten Abgeordneten aus ihren Heimatbezirken arbeiten, hätte das Manöver von Massie die Abstimmung des Hauses über das Konjunkturprogramm, das die negativen finanziellen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bekämpfen soll, verzögern können.

Kritik an Gesetzesentwurf

Massie hatte den Gesetzentwurf kritisiert, weil er „zu viel Steuergelder“ ausgibt. Dieser Schritt löste bei seinen Kollegen, darunter Peter King aus New York, der Massie in einem Tweet als „unverantwortlich“ und „schändlich“ bezeichnete, Wut aus. Er und andere Vertreter begaben sich in letzter Minute nach D.C., um zu versuchen, die Gesetzesvorlage voranzutreiben.

Letztendlich reichten Massie’s Einwände nicht aus, um die Verabschiedung des 2 Billionen Dollar schweren Konjunkturplans durch eine Abstimmung zu verhindern.

Die amerikanischen Bürger können sich nun möglicherweise auf eine erweiterte Arbeitslosenunterstützung und 1.200-Dollar-Schecks freuen, während die Unternehmen und das Gesundheitssystem mit dem Zugang zu milliardenschweren Hilfsgeldern rechnen können.

Und vielleicht, nur vielleicht, können sich Krypto und Aktien auch auf ein paar zusätzliche Kundgebungen freuen. Aber die sind noch nicht gekommen.